10min-aktivierung.de

10min Aktivierungen und Spiele für Senioren und Menschen mit Demenz

 

Bewegung - 10min Aktivierung

 

Beim Umgang mit dementen Mitmenschen wird bei der Betreuung auf folgendes geachtet:

- Liebevolles und vorallem geduldiges Verhalten den Mitmenschen gegenüber.
- Es werden keine Fragen gestellt die nicht beantwortet werden können.
- Keine Kritik wenn etwas nicht verstanden oder falsch gemacht wurde.
- Es wird versucht an frühere Gewohnheiten anzuknüpfen.
- Jede Frage wird beantwortet auch wenn sie sehr oft gefragt wird.
- Gemeinsames Lachen und auch mal albern sein.

Neben Freude und Vergnügen vor allem auch das Selbstwertgefühl anzuregen.

10min - Aktivierung - Bewegung

Ziele der Bewegegungsübungen:

Die Ziele sind aufgrund der unterschiedlichen Krankheiten individuell. Eine vorheriger Informationsaustausch mit den Angehörigen über Einschränkungen oder Besonderheiten des Gesundheitszustandes ist äußerst wichtig, um eine ungewollte Überforderung zu vermeiden und Rücksicht auf jeden Einzelnen nehmen zu können.

Ziele können unter anderen sein:

- Verbesserung der motorischen Fähigkeiten.
- Verbesserung der Körperwahrnehmung.
- Kräftigung der Muskulatur.
- Erhaltung der Mobilität.
- Erleben von Freude und Förderung der Ich Stärke.

Bewegungsbeispiele

 

Besonders mit dementen Mitmenschen eigenen sich Bälle, Tücher, Säckchen um spielerisch Bewegungen durchzuführen. Zudem habe sie etwas in der Hand, was fühlbar ist und Halt bietet.

- Bewegungsspiele mit Seidentücher.
- Bewegung und Massage mit Igelbällen.
- Bewegungen mit einem Handtuch.
- Bewegungsübungen mit Alltagsgegenständen.
- Bewegung mit Luftballons.
- Bewegungsgeschichten.
- Spaziergang.

Alle Bewegungen können natürlich auch im Rollstuhl ausgeführt werden.

Bewegungsübung mit einen Handtuch

Meistens sind es die alltäglichen Bewegungen die vielen Schwierigkeiten bereiten. Bewegungungsübungen mit einen einfachen Handtuch fördern zum einen die Beweglichkeit, zum anderen werden damit die Tätigkeiten des täglichen Lebens wieder erinnert und geübt.

Bewegungsübungen werden vorher angesagt und demonstriert.

- Das Handtuch mit beiden Händen wirbeln.
- Das Handtuch zuerst in der linken, dann in der rechten Hand schwingen.
- Das Handtuch an den Enden festhalten und vor und zurückschwingen.
- Das Handtuch über den Kopf schwingen. Erst den linken Arm, dann den
  rechten Arm.
- Das Handtuch an den Enden festhalten und in den Nacken legen und sich
  massieren.
- Mit der rechten Hand den linken Arm entlang rubbeln.
- Mit der linken Hand den rechten Arm entlang rubbeln.
- Handtuch zusammenlegen.

So einfach diese Bewegungen scheinen, für viele sind sie anstrengend und nicht einfach umzusetzen.